Jahresgaben: 1980 bis heute

2017 Dr. Arnold Hückstädt, „Fritz Reuter als Zeichner und Porträtmaler“, Hinstorff Verlag Rostock
2015 Dr. Cornelia Nenz: "In allen Fibern des Empfindens" aus der 750-jährigen Geschichte von Stavenhagen
Hinstorff Verlag Rostock 2014
2011 Stadt Neubrandenburg, Festschrift-Fritz Reuter zum 200. Geburtstag, Hinstorff Verlag Rostock 2010
2010 Arnold Hückstädt: Fritz Reuter Briefe: Band 1
Hinstorff Verlag Rostock 2009
2008 kikut 29 – Bibliografie der Sekundärliteratur zu Fritz Reuter
werbeC Schölzel GmbH 2007
2007 Arnold Hückstädt: „Auf Fritz Reuters Spuren in Mecklenburg- Vorpommern“
Hinstorff Verlag Rostock 2006
2006 Alwine Wuthenow, En por Blomen ut Annmariek Schulten ehren Goren
BS-Verlag Rostock
2005 Johann D. Bellmann, Paradiestiet, Illustrationen von Werner Schinko
Hinstorff Verlag 2004
2004 Graphik von Hartwig Hamer
2003 Renate Wüstenberg, William Shakespeare siene Sonette-in’t Plattdüütsche oewerdragen, mit Zeichnungen von Werner Schinko
Hinstorff Verlag Rostock 2002
2002 Renate Hermann-Winter, Notwehr ist erlaubt (Niederdeutsch im Urteil von Verehrern und Verächtern)
Konrad Reich Verlag 1995, und CD: Niederdeutsche Dichtung
2001 Arnold Hückstädt, Georg Johann Reuter, Stavenhagens tüchtiger Bürgermeister – Mecklenburgs genialer Landwirt – Fritz Reuters strenger Vater
Hinstorff Verlag Rostock 1999
2000 Reuter-Portrait, Original-Holzstich von Wolfgang Würfel, dazu Martin Schultz, Der lange Weg, oder Plattdütsch Blomengarden
beide Altstadt Verlag Rostock 1996
1999 Cornelia Nenz, “Auf immer und ewig Dein Fritz Reuter” Aus dem Leben der Luise Reuter
Hinstorff Verlag Rostock 1998
1998 Gudrun Osmann und Manfred Günther, “...daß ich immer Farbe gehalten habe...”. Zeugnisse aus Fritz Reuters Eisenacher Zeit
Antiquariat und Buchhandlung St. Georg Eisenach 1997
1997 Claus Stier, Fischlanner Struuß
Altstadt Verlag Rostock 1994
1996 Voß und Haas. Norddeutscher Heimatkalender 1996
Hinstorff Verlag Rostock 1995
1995 Johann D.Bellmann (Hrsg.), Keen Tied för den Maand
Hinstorff Verlag Rostock 1993
1994 Werner Völschow liest aus dem Roman Dörchläuchting
eine CD, Edition des Nordkurier
1993 Reutertreffen in Neubrandenburg, Druckgraphik von Werner Schinko
1992 Heide Hampel, Neubrandenburg. Die Stadt der vier Tore
Hinstorff Verlag Rostock 1991
1991 Arnold Hückstädt, Reisen zu Reuter
Tourist Verlag Berlin-Leipzig 1990
1990 Unterhaltungsblatt für beide Mecklenburg und Pommern. Redigiert von Fritz Reuter, Neubrandenburg 1855/1856
Reprint
Hinstorff Verlag Rostock 1989
1989 Arnold Hückstädt, Fritz Reuter. Sein Leben in Bildern und Texten
Christians Verlag Hamburg
1988 Christian Bunners, Fritz Reuter und der Protestantismus
Evang. Verlagsanstalt Berlin 1987, und Jürgen Borchert, “Dr. Fritz Reuter -Morgens nicht zu sprechen". Die Visitenkartensammlung der Luise Reuter im Fritz Reuter -Richard Wagner -Museum zu Eisenach. Literaturzentrum Neubrandenburg 1988
1987 Internationales Fritz-Reuter-Symposion, Vorträge zum Werk und zur Wirkung Fritz Reuters, Niederdeutsches Wort, Beiträge zur niederdeutschen Philologie
Münster, Bd.25, 1985
Und: Von der Stromzeit zur Stromtid, Kikut 10, 1985
1986 Ulf Bichel, Friedrich Minssen und Helmut de Voss (Hrsg.), Vom Reichtum des Erzählens, Fritz Reuter 1810 – 1874
Verlag Langen Müller München-Wien 1985
1985 Paul-Christian Paegelow, Brot för ünnerwegens. Plattdeutsche Andachten
Verlag Missionshandlung, Hermannsburg 1884
1984 Ludwig Hackerott, Bucht achter Trallen
Verlag Fehrs-Gilde Hamburg 1979
1983 Kurt Batt (Hrsg.), Mecklenburgisches Lesebuch
Piper Verlag München 1979
1982 Fritz Reuter, Meine Vaterstadt Stavenhagen
Piper Verlag München 1979
1981 Gerd Lüpke, Von Dag un Droom. Plattdütsche Gedichten ut de Tied von 1950 bät 1980
Verlag Krüger & Nienstedt Hamburg 1979
1980 Michael Töteberg, Fritz Reuter in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten
Rowohlt Verlag Hamburg 1978

Datenschutzeinstellungen

Mögliche externe Einbindungen wie Google Maps, Youtube, Vimeo etc...